Umgestaltung Robert-Brauner-Platz

Von Thomas Bloch

Die Herner FDP begrüßt die Planungen für die Umgestaltung des Robert-Brauner-Platzes in Herne-Mitte. „Wir freuen uns über die Onlinebeteiligung zur Umgestaltung des Platzes und die Art und Weise der Beteiligung der Öffentlichkeit in dieser Form“, kommentiert Ratsmitglied Thomas Bloch das Vorhaben zur Umgestaltung.

Robert-Brauner-Platz (August 2020)

„Nach Abschluss der Umbauarbeiten in den „Neuen Höfen“ ist jetzt ein guter Zeitpunkt, den Platz neu zu gestalten und den Charakter einer Steinwüste durch Grün- und Wasserflächen zu verändern“, so Thomas Bloch weiter. 
Dies sieht Ulrich Nierhoff, Mitglied der Bezirksvertretung Herne-Mitte, genauso:

Der jetzige Zustand des Platzes lädt nicht unbedingt zum Verweilen ein. Insbesondere im Sommer heizt sich die Fläche oberflächenbedingt stark auf. Bäume, mehr Grün und z.B.ein Wasserspiel würden daher die Fläche stark aufwerten“.  Für die Liberalen sind beide präsentierten Planungsvarianten vorstellbar.  Mit Spannung blicken Ulrich Nierhoff und Thomas Bloch auch auf das Ergebnis der Onlineumfrage: „Wir sind uns sicher, dass im Rahmen der Onlinebeteiligung noch die eine oder andere gute Idee vorgebracht wird, die in die Planungen einfließen werden“, so Thomas Bloch.

Ulrich Nierhoff

Für Ulrich Nierhoff steht für den Robert-Brauner-Platz übrigens der Aufenthalt- und Verweilcharakter im Vordergrund:  „Es ist wichtig, dass der Platz ganzjährig gut genutzt werden kann und nicht nur für wenige Anlässe wie z.B. für den Weihnachtsmarkt oder andere Veranstaltungen im Focus steht. Eine angemessene Umgestaltung, ergänzt durch die mittlerweile ansässige Gastronomie ist für Hernes Mitte ein großer Gewinn“. 

Über einen neuen Standort für den Weihnachtsmarkt haben sich die Freien Demokraten auch bereits Gedanken gemacht: “Sollte es nicht möglich sein, auf der umgestalteten Fläche einen Weihnachtsmarkt oder Teile davon aufzubauen, dann sollte man auch mal über Alternativen wie z.B. vor dem CityCenter, dem Europaplatz oder vor dem Herner Rathaus nachdenken. Insbesondere der Rathausplatz könnte mit seiner schönen Atmosphäre eine gute Location für einen Weihnachtsmarkt oder der “Kulinarischen Symphonie 2022 sein. Veranstaltungen auf dem Rathausplatz, wie das Beispiel unserer Nachbarstadt Recklinghausen zeigt, haben richtig Charme” so Ulrich Nierhoff.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner