Nachgefragt: Begrünung von Wartehäuschen

Von Thomas Bloch

In der nächsten Sitzung des Ausschuss für Umweltschutz am 19. Mai 2021 stellt die FDP-Ratsgruppe eine Anfrage zum Aktuellen Stand der Begrünung von Wartehäuschen an Bushaltestellen.

Nachfolgend die Anfrage im Wortlaut:

Bereits mehrfach wurde im Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung, sowie im Ausschuss für Umweltschutz nach der Begrünung von Wartehäuschen gefragt: Im Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung am 28.08.2019 wurde angeregt, bei den zuständigen Verantwortlichen für die Haltestellen die Statik der Wartehäuschen so zu verändern, dass eine Begrünung möglich wird. Ebenfalls angeregt wurde, bei neuen oder auszutauschenden Haltestellenhäuschen eine Begrünung des Daches zu berücksichtigen. Im Ausschuss für Umweltschutz wurde am 18.08.2020 nach dem Stand der Dachbegrünung der Wartehäuschen der BOGESTRA gefragt, was diese jedoch nicht in Planung hatte. 

Die FDP bittet in diesem Zusammenhang um Beantwortung folgender Fragen:

  • Sind der Verwaltung aktuelle Planungen zur Dachbegrünungen von Wartehäuschen bei der HCR oder BOGESTRA bekannt?
  • Wurde die Anregung bei neuen oder auszutauschenden Haltestellenhäuschen eine Begrünung des Daches zu berücksichtigen aufgegriffen und an die Betreiber weitergegeben? Wenn ja, mit welchem Ergebnis?
  • Ist der Verwaltung bekannt, in welchem Rahmen Mehrkosten bei der Errichtung eines Wartehäuschens mit begrüntem Dach gegenüber einem „klassischem“ Häuschen anfallen?
  • Kann die Stadt die Begrünung der Wartehäuschen durch gestalterische Vorgaben steuern und beeinflussen, sodass im Rahmen von Modernisierungen begrünte Wartehäuschen sukzessive errichtet werden?
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner