FDP und OB-Kandidat Reinke zur Gast bei der Kreishandwerkerschaft in Herne!

Vertreter der Freien Demokraten und der OB-Kandidat der Opposition im Rat ,Thomas Reinke, haben sich mit Kreishandwerksmeister Hans-Joachim Drath, seinem Stellvertreter Rüdiger Sprick, sowie Vorstandsmitglied Ralf Peter Boginski und dem Geschäftsführer Matthias Runge getroffen, um sich über die Situation des Handwerks in Herne auszutauschen. In einer angeregten Diskussion, in der man in vielen Punkten auf einen gemeinsamen Nenner kommen konnte, konnten die Politiker wichtige Erkenntnisse gew...
Mehr ...

Erste „Sonntagsfrage“ für Herner OB-Wahl!‏

Sonntagsfragen sind in der politischen Landschaft Deutschlands gang und gäbe. Für die anstehende OB-Wahl soll es dies nun auch in Herne geben: Ab Donnerstag, den 27.08 werden die Freien Demokraten eine Online-Umfrage starten, an der die Bewohner der Stadt eine Woche lang die Gelegenheit haben, teilzunehmen. Die Umfrage ist selbstverständlich anonym. Neben der wohl interessantesten Frage, wer denn ab September der neue Oberbürgermeister wird, sollen auch Fragen zur eigentlichen Parteienbindung...
Mehr ...

Christian Lindner zu Besuch bei Metallbau Pieper

Die Freien Demokraten zu Besuch bei Metallbau Pieper in Herne
Eine Station seiner Handwerkstour führte den Vorsitzenden der FDP- Landtagsfraktion und Bundes-Chef der FDP, Christian Lindner, zum Meisterbetrieb Pieper Profilbau in Herne. Ein Thema hier war der hohe Dokumantationsaufwand für kleine Betriebe. Der Herner Unternehmer Jörg Pieper und seine Frau Karin ärgern sich über die überbordende Bürokratie, die die Arbeit des Betriebs belastet. Christian Lindner belegte am Beispiel Tariftreuegesetz, wie erst es den Freien Demokraten mit Bürokratieabbau i...
Mehr ...

Freie Demokraten und Reinke treffen Schuldnerberatung

OB-Kandidat Thomas Reinke hat sich zusammen mit Vertretern der Herner FDP mit Susanne Wolf und Andrea Leyk von der Herner Schuldnerberatung getroffen und die Situation vor Ort erörtert. So wurden u.a. Themen, wie Verschuldungsfallen für junge Erwachsene und die anhaltenden Probleme mit dem Herner Job-Center besprochen. "Die Schuldnerberatung ist eine sehr wichtige Institution in Herne, die eine hervorragende Arbeit leistet. Es ist schön zusehen, wie man sich hier für BürgerInnen mit sozialen ...
Mehr ...

Freie Demokraten sprechen mit der IHK und OB-Kandidat Thomas Reinke!

Vertreter der FDP im Rat der Stadt Herne trafen sich gemeinsam mit dem OB-Kandidaten Thomas Reinke mit Raphael Jonas, dem Leiter des IHK-Regionalbüros in Herne. In einer angeregten Diskussion unterhielt man sich insbesondere über das Image der Stadt und die damit verbunden Herausforderungen. „In diesem Gespräch konnten wir erörtern, dass sowohl an Ansiedlung interessierte Unternehmen als auch Studenten, die in der Umgebung studieren, Herne nur selten als Stand- bzw. Wohnort im Blick haben.“, ...
Mehr ...

Wettbewerb im öffentlichen WLAN wünschenswert

Die Freien Demokraten im Rat der Stadt Herne begrüßen die Initiative von UnityMedia, ab August freies WLAN in bis zu 100 Städte – darunter auch Herne – zu betreiben. Auch die Möglichkeit für Businesskunden wie z.B. Restaurants, Kneipen, Cafés oder Arztpraxen, sogenannte „PowerSpots“ mit Übernahme der Störerhaftung durch UnityMedia betreiben zu können, bewerten die Freien Demokraten positiv. „Jeder frei verfügbare Hotspot in der Stadt steigert den Komfort für den Nutzer“, so Thomas Bloch, Spreche...
Mehr ...

Freie Demokraten wollen ALG II-Antrag erleichtern!

Nachdem sich in den letzten Wochen die Meldungen gehäuft haben, dass es Probleme für Antragssteller gibt, ihren Antrag auf ALG II beim Jobcenter einzureichen. Aus diesem Grund setzt sich die FDP vor Ort nun dafür ein, dass ein formeller Antrag zukünftig per Mail eingereicht werden kann. Da die FDP die sogenannten Hartz-Reformen für richtig hält, sollte der Zugang für Betroffene so einfach wie möglich sein. „Für die Antragssteller zählt jede Minute, denn es geht um ihre Existenz. Deswegen soll...
Mehr ...

RVR will Anteil der Stadt Herne in neue Betreiber GmbH transferieren

FDP fragt nach Zukunft des Revierparks Gysenberg Beim Regionalverband Ruhr wird intensiv an einer großen Lösung für die unter Besucherrückgängen und an Finanznot leidenden Revierparks gearbeitet. Die Städte sollen ihre 50% Anteile an den jeweiligen Parks abgeben und in eine neue Betreiber GmbH für alle Freizeitparks transferieren. Es zeichnet sich ab, dass ein Teil der Städte grünes Licht für die gemeinsame Bädergesellschaft geben wollen, einige noch abwarten und Dortmund beispielsweise nicht m...
Mehr ...

Herner FDP kritisiert die geplante Neuregelung der anlasslosen Vorratsdatenspeicherung

Bloch:„ Die Privatsphäre der Bürger muss unangetastet bleiben“ Der Kreisvorsitzende der Herner FDP, Thomas Bloch, sieht die von SPD und CDU auf Bundesebene geplante Neuregelung der Vorratsdatenspeicherung kritisch: „Wir Freie Demokraten lehnen die massenhafte und anlasslose Datenspeicherung von Millionen unbescholtener Bundesbürger ab. Eine solche Vorratsspeicherung ist nach unserer Auffassung ein grundrechtswidriger und unnötiger massiver Eingriff in die Privatsphäre der Bürger.“ Dara...
Mehr ...