Neue Regeln für die Inklusion bieten eine Chance!

Die Freien Demokraten in Herne begrüßen den Erlass des NRW-Schulministeriums zur Neuausrichtung der Inklusion. Die FDP in Herne stehe zwar genauso wie die Landesregierung weiterhin zur Inklusion, jedoch sei es notwendig vernünftige Rahmenbedingungen für diese gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu schaffen. Die überstürzte Einführung des gemeinsamen Unterrichts der rot-grünen Vorgängerregierung, habe zu vielen Problemen an den Schulen geführt und für Frustration bei Eltern und Lehrern gesorgt. ...
Mehr

Liberale auf dem 1. Parlamentarischen Frühstück gut vertreten

Am Montag, den 29.10.2018, fand in Bochum das 1. Parlamentarische Frühstück Mittleres Ruhrgebiet statt. Veranstalter des Parlamentarischen Frühstücks waren die Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen, die IHK Mittleres Ruhrgebiet, die Kreishandwerkerschaft Ruhr und die Kreishandwerkerschaft Herne - Castrop-Rauxel - Wanne-Eickel. In angenehmer und lockerer Atmosphäre tauschten sich Politiker und die Mitglieder der verschiedenen Verbände zu aktuellen lokalen und überregionalen politischen Themen aus. D...
Mehr

FDP will Mängel in der Stadt digital erfassen lassen

Die Freien Demokraten im Rat der Stadt Herne wollen die Möglichkeit ausbauen, Mängel in der Stadt zukünftig digital zu erfassen und melden zu können. Eine entsprechende Anfrage hierfür haben sie für die am Dienstag stattfindende Sitzung des Rates eingereicht. Dabei wollen sie zuerst wissen, in wie weit die App von Entsorgung Herne, mit welcher Bürgerinnen und Bürger wilde Müllkippen oder nicht abgeholten Müll melden können, bisher genutzt worden ist. Zudem fragen sie, ob auf dieser Grundlage ein...
Mehr

Freie Demokraten für Online Bezahlmöglichkeiten

Die Freien Demokraten in Herne wollen, dass die Bürgerinnen und Bürger Zahlungen an die Stadt Herne zukünftig auch über Online-Bezahlmöglichkeiten abwickeln können. Deshalb steht ein entsprechender Antrag auf der Tagesordnung der nächsten Ratssitzung am kommenden Dienstag. „Online einkaufen und bezahlen – das ist aus der heutigen Zeit kaum noch wegzudenken“, so Ratsgruppensprecher Thomas Bloch. Mehrere deutsche Kommunen haben zwischenzeitig neben den klassischen Bezahlmöglichkeiten - Lasts...
Mehr

Weiterleitung der Integrationspauschale ist eine wichtige Entlastung für die Stadt Herne

Thomas Bloch, Sprecher der FDP-Ratsgruppe, begrüßt die Neuregelung des Gesetzes: „Ich freue mich sehr, dass die schwarz-gelbe Landesregierung Wort gehalten hat und die Stadt Herne bei der Erfüllung der Integrationsaufgaben vor Ort unterstützt“, erklärt Bloch. „Die Zuweisungen in Höhe von 973.060 EUR sind für Herne wichtig, um die bereits geleisteten großen Anstrengungen zur Integration von Flüchtlingen fortführen zu können. Wir sehen diese finanzielle Entlastung auch als Anerkennung unserer Bemü...
Mehr

FDP wieder im Wochenendeinsatz

fdp herne mehr stimmen für die freiheit
Die Freien Demokraten sind am Samstag mit ihrem Bundestagskandidaten Klaus Füßmann ab 10:30 Uhr am Sodinger Markt vor der Akademie Mont-Cenis vertreten. Auch in Herne-Mitte stehen die Liberalen ab 10 Uhr in der Fußgängerzone Bahnhofstraße / Ecke Neustraße wieder zu Gesprächen und Diskussionen zur Verfügung.   Ab 14 Uhr sind die Herner Freidemokraten dann im Revuepalast von Christian Stratmann, wenige Meter von der Stadtgrenze entfernt, auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Ewald vertre...
Mehr

Klaus Füßmann geht als Kandidat zur Bundestagswahl 2017 in Herne / Bochum II ins Rennen.

Klaus Füßmann FDP Herne
Klaus Füßmann geht als Kandidat zur Bundestagswahl 2017. In der Kreiswahlversammlung am Mittwoch, den 13.07.2016 wurde Klaus Füßmann einstimmig als Kandidat für den Wahlkreis 141 Herne / Bochum II gewählt. Der 1957 geboren frühere Kreisvorsitzende hat angekündigt, einen engagierten und motivierenden Wahlkampf zu führen, um mitzuhelfen die Freien Demokraten zurück in den Bundestag zu führen. Er setzt dabei seine persönliche Messlatte hoch an: Nicht weniger als sein persönliches „Bestergebnis“ ...
Mehr

„Sonntagsumfrage“ startet neu!

Die Freien Demokraten in Herne werden bis zum kommenden Freitag die Online-Umfrage zur Oberbürgermeisterwahl noch einmal starten, um zu sehen was sich in der entscheidenden Woche vor dem Wahltermin noch einmal verändert hat. Aus der ersten Umfrage könnte man, nach Angabe der Liberalen, bereits einige Tendenzen ablesen. Nehme man die Umfrage als Grundlage, so würde am 13.September eine Stichwahl zwischen Thomas Reinke und Frank Dudda als Ergebnis herum kommen. (mehr …)
Mehr