Rat stellt Weichen für WAN-Kennzeichen

Der Rat der Stadt Herne stimmte am Dienstagabend geschlossen für die Wiedereinführung des ausgelaufenen WAN-Kennzeichens. Die politische Initiative zur Einführung des alten/neuen WAN-Kennzeichens ging von den liberalen Bezirksvertretern in Wanne und Eickel aus. Ulrich Steinharter (Bezirksvertretung Eickel), Ralf Witzel (MdL und Bezirksvorsitzender Ruhr) und Thomas Bloch (Fraktionsvorsitzender Herne) haben am Rande des politischen Aschermittwoch der FDP NRW im Mondpalast zu Wanne-Eickel das neu/alte Kennzeichen bereits einmal ausprobiert.

Das letzte Wort über die Einführung des WAN-Kennzeichens hat nun Düsseldorf und Berlin.