Kita-Rettungspaket: Herner Kitas erhalten über vier Millionen Euro

„Die neue schwarzgelbe Landesregierung stellt im Zuge des Kita-Rettungspakets kurzfristig insgesamt 500 Mio. Euro zusätzlich zur Verfügung, um Kindertageseinrichtungen zu stärken und den Rückzug von Trägern aus der Kita-Landschaft zu verhindern,“ vermeldet der Herner FDP-Landtagsabgeordnete Thomas Nückel und begrüßt die schnelle Hilfe ausdrücklich: „Dies ist ein erster Schritt die chronische Unterfinanzierung der Kitas in Nordrhein-Westfalen, die aufgrund der Tatenlosigkeit der abgewählten rotgrünen Landesregierung in den letzten Jahren entstanden ist, zu beenden.“

Insgesamt erhalten die Kitas in Herne 4.462.060 Euro aus dem Kita-Rettungspaket. Durch das schnelle Handeln des FDP-geführten Familienministeriums sei somit die Finanzierung aller Kitas bis 2019 gesichert. Bis dahin soll das Finanzierungssystem erheblich verbessert werden. Dass dies ein ambitioniertes Ziel ist, sei allen Beteiligten klar. „Aber unser Anspruch ist, dass eine Unterfinanzierung wie unter der Vorgängerregierung nicht mehr passieren darf. Zusätzlich wollen wir mit einer Qualitätsverbesserung der Kitas und elterngerechten Öffnungszeiten die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern“, erläutert Nückel die weiteren Pläne.